Über mich

Meine berufliche Entwicklung

2004 begann ich Psychologie an der Universität Leipzig zu studieren mit dem Ziel, entweder Wissenschaftlerin oder Arbeitspsychologin zu werden.

Nach beruflichen Stationen als wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Leipzig und am Max-Planck-Institut für Kognitive Neurowissenschaften bemerkte ich, dass mir beim wissenschaftlichen Arbeiten die Arbeit mit dem Menschen zu sehr fehlte. Ich änderte daraufhin meinen beruflichen Fokus und sammelte Berufserfahrung im arbeits- und organisationspsychologischen Bereich: Ich entwickelte Personalauswahlverfahren, wählte Fach- und Führungskräfte aus und coachte Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen. In dieser sehr spannenden Zeit entwickelte sich der Wunsch, mich psychotherapeutisch weiterzubilden und ich begann 2013 die Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie). Verschiedene Stationen mit psychotherapeutischem Schwerpunkt folgten. Aktuell verantworte ich die ambulante medizinische Rehabilitation für Suchterkrankte in einer Suchtberatungsstelle in Leipzig.

 

Abschlüsse:

Diplom-Psychologin (Universität Leipzig)

Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltensterapie)

„In a world where everyone wears a mask it’s a privilege to see a soul.”

Amanda Richardson